Hier sind die Einträge aus dem Jahr 2006:
Here are the entries from the year 2006:

Von: "Glen Nickerson" <nixhaus@quidnunc.net>
Datum: Mittwoch, 20. Dezember 2006 07:08

HEINER - thank you for sending the material on "Chain" from dances in the 18th Century. Very interesting, and your research is appreciated.
Glen Nickerson

see /history/kette-e.htm
siehe /history/kette-d.htm


Von: Bill Baritompa
Datum: Sonntag, 8. Oktober 2006 00:01

Hi Heiner,
I have been enjoying studying your web pages. I am a square dance caller here in New Zealand. Before getting involved in square dancing I had a bush band and called barn dances. I really like your ideas of using both contra and squares so that 'dancing' stays part of squares too.

I have been running ABC type dances and use contras (and simple barn dances) as part of it.

I was wondering what tempos you use for your dances.

Regards, Bill Baritompa

I answered:
My clientele is mostly ca. 60 years old. For contra dances, they seem to be most comfortable with tempos from 114 to 124 bpm. For square dance, they go along with tempo 126 to 132, but then I must allow some slack in the timing. H.Fs.


Von: "Heinz D. Trost" <htrost@gmx.de>
Datum: Donnerstag, 6. April 2006 08:56

Heiner,
herzliche Grüße hier aus der Stadt zwischen Wald und Reben!
warm greetings from the town between forest and vineyards!

Habe mich gefreut, daß Du an der Student-Jamboree Süd warst, und daß Deine Intro in Contra und Traditional gut besucht war.
I was glad to see you attended the Student Jamboree South and to watch your introduction to Contra/Traditionals.

Auch freue ich mich, daß mit Harald und Konni Wilms sich nun auch hier in der Region Stuttgart jemand darum kümmert, Contra und Traditional zu beleben. Gleiches erhoffe ich mir auch von der ECTA-Contra-Convention, die im Sommer in Schwäbisch Hall sein wird.
I'm also happy about that Harald & Konni Wilms now serve Contra and Traditional here in Greater Stuttgart area. I also hope that the upcomming ECTA-Contra Convention in Summer (Schwaebisch Hall) will activate dancers in South-West Germany, too.

Stell' Dein Licht nicht zu sehr unter den Scheffel: Deine Homepage ist nicht langweilig.
Please don't limit yourself that much: Your site isn't boring.

Fröhliche Grüße,
best regards,
Heinz

Heinz D. Trost -DH 8 SAH-
Stuttgart


Von: <Frank.Ehlers@hilsquare.de>
Datum: Donnerstag, 6. April 2006 07:45

Hallo Heiner,

ich habe Deinen Hinweis im Squaredance-Forum gelesen. Damit Dein Gästebuch nicht verhungert, soll es nun hiermit gefüttert werden.

Viele Grüße aus Hildesheim,
Frank Ehlers

PS: Mein Gästebuch wird nicht mit Spam zugeschüttet, obwohl ich noch das "alte" Verfahren anwende - allerdings kommen auch kaum ernstgemeinte Einträge.


Von: "Jerry Linduff" <jlinduff@cox.net>
Datum: Dienstag, 21. Februar 2006 21:14

I am really enjoying seeing Callers working together all over the world. Now is the time for us all to "get on the same page" and do something good for square dancing, like you and many others are. Hope you make it to OKC, OK some time and I will pay you the cup of coffee I O U!
Jerry Linduff
Das bezieht sich auf die Singing Calls für CDP


Von: Dieter Jansky
Betreff: Gästebucheintrag Rätsellösung
Datum: Montag, 16. Januar 2006 23:46

Hallo Heiner Fischle,
ich finde Deine Methode der Gästebucheinträge sehr interessant. Dadurch werden nur ernstgemeinte Kommentare verfasst und der Spam oder anderer Unfug hat somit erst keine Chance.
Hier mein Eintrag:
----------------------------------------------------------

Hallo Heiner Fischle, hallo liebe Gästebuchleser,

Betr.: Quiz-Frage

is doch glasklar. Das ältere Cartoon ist das Linke. Der Caller benutzt ein Mikrophon der Marke Edison Nr. 01 aus der Vorkriegszeit während der Caller auf der rechten Seite einen topmodernen Hilton Plattenspieler benutzt.
Der linke Tänzer, der noch sieben Gleichgesinnte sucht, hat sein Armbanduhr in der Pfandleihe, was zur Zeit der Weltwirtschaftskrise völlig normal war.
Der Rechte alleinstehende Tänzer ist der stolze Besitzer einer Digitaluhr, die die Garantiezeit zwar schon überschritten hat, aber trotzdem ihren Dienst noch tut.
Das linke Bild ist zweifellos die ältere Fassung, da sich heutzutage kaum ein Club neben der hohen Gage eines Callers, eine LiveBand noch leisten könnte.
Nun zu den Damen. Auch hier ist es eindeutig.
Die Ladies links mussten sich in enge Korsetts zwingen und knöchellange Röcke tragen, was eher recht unpraktisch war. Die Girls auf dem rechten Bild haben es dagegen schon viel angenehmer. Wonderbra und kurze Rock 'N' Roll-Tellerröcke sind erlaubt.

Ich hoffe, das Rätsel gelöst zu haben. Sollte es einen Preis zu gewinnen geben, so soll dieser versteigert werden und der Erlös verarmten Callern zu Gute kommen.

Dieter
WÜRZBURG WHIRLERS SDC
----------------------------------------------------------

Ich hoffe nicht allzudick aufgetragen zu haben und möchte Dich bitten auch unsere Internetadresse zu veröffentlichen.
http://www.wwsdc.gmxhome.de WÜRZBURG WHIRLERS SDC

Preise gibt es auf meiner Homepage nicht zu gewinnen, allenfalls Einsichten. H.Fs.


Lies Einträge von  
Read Entries from  
2002 2003 2004 2005 2007 SPAM   Zurück zur  
  Back to  
Übersicht
the Start
  zum  
  to the  
Gästebuch
Guestbook
Ausgewählt von / selected by : Heiner Fischle